Ihre Einkaufstasche ist leer.

Legen Sie los und füllen Sie Ihre Einkaufstasche mit den neuesten Gastro, Lifestyle und Fashion Trends.
Neu Jetzt Registrieren

Jetzt sprechen …

Header Nachhaltig Nr1 Header Nachhaltig Nr1

Nachhaltig vordenken.

Als Nummer 1 am Mineralwassermarkt stehen wir zu unserer Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft. Wir wollen unseren Kund*innen ein gutes und relevantes Produkt bieten sowie einen Beitrag für eine bessere Umwelt und nachhaltige Wirtschaft leisten.

Wir leben Nachhaltigkeit im gesamten Kreislauf, arbeiten ständig an Verbesserungen und haben uns in Sachen Recycling, Verpackungen und Umweltschutz große Ziele gesetzt, ebenso wie in den Bereichen soziale und gesellschaftliche Verantwortung.

Unsere Ziele 2025 haben wir großteils bereits heute umgesetzt. Besonders die Umstellung unseres gesamten PET-Sortiments auf 100 % rePET und unsere CO2-Neutralität machen uns stolz und zuversichtlich, noch viel mehr erreichen zu können. Daher setzen wir uns neue ehrgeizige Ziele bis 2030.

Bis 2030 wollen wir weitere 28 % unserer CO2-Emissionen gegenüber 2019 reduzieren.

Die Reduktion von CO2-Emissionen aus eigener Kraft ist nach wie vor unser wichtigstes Ziel, um einen Beitrag zur Verringerung der Erderwärmung zu leisten. Wir setzen uns Science Based Targets (SBTs)* und orientieren uns damit am Pariser Klimaschutzabkommen. 

Wie wir das anstellen? Wir konzentrieren uns auf die relevanten und zukunftsträchtigen Hebel und nehmen uns vor, jedes Produkt nachhaltiger als den Vorgänger zu gestalten:

Auf kleinem Fuß.

Seit 2020 sind wir ein CO2-neutraler Betrieb, das bedeutet, dass verglichen mit 2005 50 % der CO2-Emissionen aus eigener Kraft reduziert und 50 % durch hochwertige Klimaschutzprojekte kompensiert wurden. Bis 2030 wollen wir unsere CO2-Emissionen um weitere 28 % gegenüber 2019 reduzieren.

Jedes Gramm zählt & Material im Kreislauf.

Reduce: Wir verringern unseren Materialeinsatz (Basis 2019) bis 2030 um weitere 10 %. Denn umso weniger wir verwenden desto besser. Dies gelingt durch den Einsatz neuer Technologien, die Erhöhung des Mehrweganteils und die zielgerichtete Zusammenarbeit mit unseren Zulieferern. Seit 2000 konnten wir damit unseren Materialeinsatz um 10 % reduzieren.

Reuse: Wir waren und sind Vorreiter bei Mehrweg. Aktuell beträgt unser Mehrweganteil etwas über 20 %. Bis 2030 soll er signifikant ausgebaut werden. Damit sparen wir enorm viel Material und tragen zu einer aktiven Kreislaufwirtschaft bei. 2022 bringen wir die erste moderne PET-Mehrwegflasche auf den Markt.

Recycle: Bis 2030 soll alles, was wir verarbeiten und einsetzen zu 100 % aus Recyclingmaterial bestehen oder aus Bio-Ursprung stammen. Das betrifft Produktionsmaterialien genauso wie Büromaterial, Promotionsartikel uvm. Hier haben wir bis dato schon viel erreicht. 

Seit 2020 bestehen die PET-Flaschen unserer eigenen Marken zu 100 % aus rePET (recycelte Flaschen), und seit 2021 tragen alle Flaschen unseres Glas-Mehrweg-Sortiments Etiketten aus Recyclingmaterial. 

Logi(sti)sch nachhaltig.

Bis 2030 soll jeder durchschnittliche Transport-Kilometer um 20 % weniger CO2 verursachen als im Vergleichsjahr 2019. Alternative Antriebsformen (Schiene, Wasserstoff, E‑Mobilität) spielen dabei eine entscheidende Rolle. Ab sofort wird unsere Dienstwagen-Flotte auf E‑Mobilität umgestellt. Das bedeutet, dass wir spätestens 2028 ausschließlich E‑Autos in Gebrauch haben werden. Zusätzlich fördern wir die Verwendung öffentlicher Verkehrsmittel und reduzieren konsequent Dienstreisen. Zusätzlich soll der Schienenanteil auf 30 % gesteigert werden.

Energetisch“ sinnvoll.

Bis 2030 ersetzen wir mindestens 80 % des Erdgases durch erneuerbare Energie. Mit dem Ausbau unserer Photovoltaik-Anlagen decken wir bis 2030 rund 5 % unseres Stromverbrauchs. Bereits heute verwenden wir schon 100 % Ökostrom.

Vielfalt fördern – in Familie und Beruf.

Wir haben uns vorgenommen, systematisch an einem Diversity-Konzept zu arbeiten, um unser Team bewusst noch vielfältiger zu gestalten. Bis 2022 soll ein Projekt- und Maßnahmenplan bis 2030 erstellt werden. In den letzten Jahren haben wir in den Bereichen Vereinbarkeit von Familie & Beruf“, New Work“ und Integration vieles erreicht und große Projekte umgesetzt. Wir verstehen Unterschiede als Bereicherung und Grundlage unseres gemeinsamen Erfolges.

Unsere Quelle & unser Ursprung.

Zum nachhaltigen Schutz der Quelle haben wir gemeinsam mit den Gemeinden Bad Vöslau und Baden den Antrag auf ein Schongebiet gestellt. Zum weiteren Ausbau der Sonnenenergie unterstützen wir das regionale Photovoltaik-Bürgerbeteiligungsmodell aktiv und stellen dafür Dachflächen zur Verfügung.



Einen Überblick über unsere Maßnahmen bis 2025 finden Sie auch hier:

https://​nachhaltignummereins​.at


*Science Based Targets (SBT): Sind Reduktionsziele für Treibhausgasemissionen. Sie werden auf einer wissenschaftlichen Grundlage berechnet um sicherzustellen, dass die globale Erderwärmung auf unter 2°C, besser 1.5 °C begrenzt wird. Daher richten wir unsere Emissionsreduktionen an konkreten Zielsetzungen aus, um einen Beitrag zu leisten, dem Klimawandel entgegenzuwirken. https://​sciencebasedtargets​.org/