Allgemeine Informationen

Unsere Führungen sind sowohl für Einzelpersonen, Gruppen* als auch für Schulklassen* geeignet. Aber auch Familien mit Kindern sind (insbesondere in den Schulferien) herzlich willkommen.

Vöslauer Werksführungen

Foto © DIE IDA / www.dieida.com

Das erwartet unsere Besucher:innen:

  • Junggebliebene Mitarbeiter:innen
  • Geführte Werksbesichtigung
  • Wissenswertes über den Ursprung des Mineralwassers
  • Spannende Produktionsprozesse
  • Eine prickelnde Erfrischung zum Mitnehmen
  • Designshop (-10% Rabatt vor Ort)

Modelfotos auf weißem Hintergrund ©DIE IDA / www.dieida.com

Preise (gültig ab 01.01.2024)

KATEGORIE

Preis in EUR

Erwachsene

11,00

Kinder/Schüler:innen

7,00

Menschen mit Behinderungen (Erw./ Kind)

5,50 / 3,50

Familienpass (Erw./ Kind)

9,00 / 5,00

NÖ-Card

kostenlos

Schulklassen

Schüler:innen

7,00

Begleitpersonen (2 Lehrkräfte pro Klasse)

kostenlos

Kombi-Ticket Thermalbad (Mai-September)

Aufpreis Thermalbad Erwachsene

8,00

Aufpreis Thermalbad Kind / Schüler:innen

3,00

Vergünstigungen

  • Einmalig freier Eintritt mit der Niederösterreich-CARD.
  • Einmalig reduzierter Eintritt mit dem niederösterreichischen Familienpass.
  • Reduzierter Eintritt (-50% auf den regulären Preis) mit Behindertenausweis - für eine eingetragene Begleitperson ist der Eintritt frei.
cards

*Karten und Ausweise bitte vorweisen

Führungszeiten

Unsere Führungen finden ganzjährig, wochentags und bei jedem Wetter statt. Alle freien Termine und die Möglichkeit zur Online-Reservierung finden Sie hier.

Gruppengröße pro Führung

Führungen finden ab einer Gruppengröße von 10 Personen statt. Falls die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, kontaktieren wir unsere Besucher:innen 48h vor Führungsbeginn.

*Für Gruppenanfragen über 30 Personen oder dem Wunsch nach einer Online-Führung bitten wir um individuelle Kontaktaufnahme.

Anreise

Die Informationen zur Anreise nach Bad Vöslau & Führungsstandort finden sie hier.

Richtlinien für Werksführungen

Top-Qualität und Sicherheit auf allen Ebenen ist unser oberstes Gebot. Daher sind wir nach ISO 22000, IFS, ISO 45001 sowie ISO 14001 und ISO 50001 zertifiziert.

Dies zieht u.a. auch strenge Sicherheits- und Hygiene-Standards nach sich. Diese Richtlinien gelten für Mitarbeiter:innen sowie externe Besucher:innen des Lagers und der Produktion.

Für die Teilnahme an der Führung, sowie für Ihre Sicherheit ist die Einhaltung folgender Richtlinien demnach unerlässlich:

Sicherheitsrichtlinien - Vöslauer Führungen
  • Kein Schmuck - Das Tragen von Schmuck (wie beispielsweise Ohrringe, Gesichtspiercings, Ketten, Ringe oder Uhren) ist leider nicht erlaubt.
  • Keine Tasche / Rucksack - Auch Taschen und Rucksäcke müssen zu Beginn der Führung abgelegt und können vor Ort versperrt werden.
  • Bedeckte Beine - Während einer Führung müssen die Beine durch lange Hosen/Leggings/Strumpfhosen bedeckt sein.
  • Geschlossenes Schuhwerk - Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen von geschlossenen Schuhen wie Sneaker, Stiefel etc. verpflichtend.

Allgemeine Richtlinien [PDF]

Reservierung

Da wir meistens mit unseren Besucher:innen am Werksgelände unterwegs sind, bitten wir um eine Online-Reservierung. Individuelle Anfragen gerne per Mail an fuehrungen@voeslauer.at. Wir bemühen uns, möglichst rasch zu antworten.

Jetzt buchen

Hier gibt es eine Übersicht der meistgestellten Fragen.

Ja. Unumgänglich sind feste, geschlossene Schuhe (keine Flip-Flops, keine Sandalen) und eine lange Beinbekleidung (Hose oder Strumpfhose). Da wir bei der Führung auch die Produktion besichtigen, sind diese Vorschriften unbedingt einzuhalten.

Ein Teil der Führung findet auf einer Galerie über unseren Anlagen statt. Wir müssen garantieren, dass keine Fremdkörper in diese Anlagen geraten. Das gilt insbesondere für Schmuckstücke, bei denen es ein beträchtliches Risiko gibt, dass z.B. Halsketten reißen oder auch Ohrringe verloren gehen.

Leider nicht. Wir besichtigen unsere Produktion von einer Galerie im 1. Stockwerk. Derzeit führen dort nur Stufen hinauf. Wir arbeiten aber daran und versuchen, bald auch hierfür eine Lösung zu finden. Sollte ein:e Besucher:in eine Bewegungseinschränkung haben, informieren wir sie/​ihn persönlich über weitere Details und bemühen uns, trotzdem eine Führung durch unseren Betrieb zu ermöglichen.

Nein. Wir möchten bei unseren Führungen den laufenden Betrieb zeigen. Daher bieten wir die Werksführungen nur innerhalb der Produktionszeiten an.

Eine Teilnahme ist möglich. Empfehlenswert ist es, einen Termin in den Schulferien zu buchen. Für Familien mit Kindern werden die Inhalte der Führung an die Bedürfnisse angepasst. Trotzdem gilt es zu beachten, dass es zum Beispiel in der Produktion zu Belastungen durch Lärm und höhere Temperaturen kommt.

Ja, fotografieren ist bei uns ausdrücklich erlaubt. Wir freuen uns immer über schöne Fotos und Erinnerungen. Noch mehr, wenn diese geteilt werden. Hashtags #jungbleiben und #voeslauerfuehrungen nicht vergessen.

Eine Ausnahme gibt es aber: Unsere Mitarbeiter:innen dürfen aus Rücksicht auf ihre Privatsphäre nicht mit aufs Bild – insbesondere im Produktionsbereich.

Leider gibt es derzeit vor Ort nur vereinzelte Parkplätze, daher (und auch um der Umwelt einen Gefallen zu tun) empfehlen wir die öffentliche Anreise mit der Bahn. Der Bahnhof Bad Vöslau ist nur 5 Gehminuten von uns entfernt.

Bitte um zeitgerechte Information per Mail an: fuehrungen@​voeslauer.​at

Gerade in den Sommermonaten ist es ideal, die Werksbesichtigung bei Vöslauer mit einem Besuch im Thermalbad Vöslau zu kombinieren. Im Rahmen der Werksführung ist es möglich, ermäßigte Tageskarten fürs Thermalbad kaufen. Im Bad gibt es Infotafeln und somit können unsere Besucher:innen die Ursprungsquelle und den Park auf eigene Faust entdecken und kennenlernen. Also nicht vergessen: Badesachen einpacken und nach der Führung in Vöslauer Mineralwasser eintauchen!

TIPP für NÖ-Card-Besitzer:innen: Das Thermalbad Vöslau ist auch ein teilnehmendes Ausflugsziel. Einmaliger Gratis-Eintritt mit der Card.